Amulett

    Aus WISSEN-digital.de

    soll der Abwehr dämonischer Mächte dienen, wird offen oder versteckt am menschlichen Körper getragen oder ist am Haus oder Fahrzeug angebracht; im Zusammenhang mit dem Totenkult vielfach als Grabbeigabe (Ägypten). Amulette waren zuerst Naturgegenstände, danach auch von Menschen gefertigte Dinge; beliebt bei den Ägyptern waren Götterfiguren, königliche Zeichen (Ka-Zeichen, Horus-Auge), Knoten-Amulette, bei den Juden Schrift-Amulette; häufig als Schmuckgegenstände gestaltet, wobei Fassungen oder Hüllen aus Edelmetall angebracht bzw. Amulette selbst Kunstwerke wurden (aus Perlmutt, Elfenbein, Silber, Porzellan, gestaltet als Hände, Skarabäen, Siegelringe u.a. Im Christentum wurden Amulette erst bekämpft, dann teilweise akzeptiert: Heiligenbilder, Heiligenmedaillen, Reliquien (als Druckgrafiken, aus Metall, in Form tönerner Gnadenbilder und Schnitzereien).


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Januar

    1975 China gibt sich eine neue Verfassung und nennt sich jetzt statt "Volksdemokratie" einen "sozialistischen Staat der Diktatur des Proletariats, der von der Arbeiterklasse geführt wird und auf dem Bündnis zwischen Arbeitern und Bauern basiert".
    1995 In Japan kommt es zu schweren Verwüstungen der Regionen um die Städte Köbe und Osaka durch das so genannte Hanshin-Beben. Mehr als 5 000 Menschen kommen dabei ums Leben, fast 27 000 werden verletzt.
    395 Das Römische Reich zerfällt nach dem Tod von Kaiser Theodosius I. in ein Ost- und ein Westreich.