Amtseid

    Aus WISSEN-digital.de

    Eid, den ein Staatsoberhaupt (Bundespräsident, Bundeskanzler, Bundesminister) zu Beginn seines Amtsantritts zu leisten hat. Der Amtseid hat die Form eines feierlichen Gelöbnisses in dem das Staatsoberhaupt versichert, die Amtsobliegenheiten gewissenhaft zu erfüllen sowie die Verfassung und die Gesetze zu achten. Er entspricht dem Diensteid bei Beamten und Soldaten.

    KALENDERBLATT - 26. Juni

    1945 Die Charta der Vereinten Nationen (UNO) und das Statut für einen Internationalen Gerichtshof wird verkündet.
    1948 Die Luftbrücke nach Westberlin wird eröffnet, um die von den Sowjets eingeschlossene Stadt aus der Luft mit Nahrungsmittel zu versorgen. Sie dauert bis zum 16. April 1949.
    1963 Der amerikanische Präsident John F. Kennedy besucht Berlin und hält seine berühmt gewordene Rede, die er mit dem Satz: "Ich bin ein Berliner!" beendet.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!