Amsel

    Aus WISSEN-digital.de

    (Turdus merula)

    auch: Schwarzdrossel;

    in Eurasien und Nordafrika verbreiteter Vogel, dessen Lebensraum stark variiert. So lebt der um die 25 Zentimeter große Vogel sowohl in Wäldern wie auch beispielsweise in Mooren und den Siedlungsgebieten des Menschen.

    Die Männchen haben ein schwarzes Gefieder und einen gelben Schnabel, das Weibchen und die Jungen haben ein graubraun gefärbtes Federkleid.

    Zu den Hauptnahrungsmitteln der Amsel gehören Insekten und Regenwürmer, aber auch Beeren.

    Das aus Gras und Laub bestehende Nest wird durch Lehm befestigt. Dort werden zwischen März und Juli bis zu drei Gelege bebrütet. Diese bestehen jeweils aus drei bis sechs Eiern, die grünlich, rotbraun gefleckt sind.

    Systematik

    Art aus der Familie der Drosseln (Turdidae).

    KALENDERBLATT - 18. Juli

    1922 Der Reichstag verabschiedet das Republikschutzgesetz, das unter dem Eindruck der Ermordung von Außenminister Walther Rathenau ausgearbeitet wurde und dem Schutz der demokratischen Staatsform vor politischem Extremismus dienen soll. Es ist zunächst auf fünf Jahre befristet, wird aber 1927 noch einmal um zwei Jahre verlängert.
    1930 Der Reichskanzler Heinrich Brüning löst den Reichstag auf, nachdem die von der Regierung mit Notverordnungsrecht angeordneten Steuererhöhungen von den Abgeordneten abgelehnt wurden.
    1949 Gründung der "Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft" (FSK).



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!