Amplitude

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch "Weite")

    1. in der Physik Begriff für die Schwingungsweite einer mechanischen oder elektrischen Schwingung. Gemeint ist damit der größte Wert, den die periodisch veränderliche Größe einer Schwingung annehmen kann. Bei mechanischen Schwingungen ist das der größte Abstand (Ausschlag) von der Ruhelage des schwingenden Körpers. Bei elektrischen Schwingungen, vor allem in der Hochfrequenztechnik, wird unter Amplitude zuweilen auch der Abstand zwischen dem positiven und dem negativen "Scheitelwert" verstanden.
    2. in der Geografie Bezeichnung für die Differenz zwischen höchstem und niedrigstem Messwert einer klimatischen oder hydrologischen Erscheinung.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Oktober

    1448 Die Türken entscheiden auch die zweite Schlacht auf dem Amselfeld für sich, indem sie die Ungarn besiegen.
    1587 Freitod der Bianca Capello, Großherzogin der Toskana, nachdem sie ihren Gatten Francesco I. de Medici unabsichtlich vergiftet hat.
    1688 Landung Wilhelms von Oranien in England, der damit der "Glorious Revolution" zum Sieg verhilft.