Amplitude

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch "Weite")

    1. in der Physik Begriff für die Schwingungsweite einer mechanischen oder elektrischen Schwingung. Gemeint ist damit der größte Wert, den die periodisch veränderliche Größe einer Schwingung annehmen kann. Bei mechanischen Schwingungen ist das der größte Abstand (Ausschlag) von der Ruhelage des schwingenden Körpers. Bei elektrischen Schwingungen, vor allem in der Hochfrequenztechnik, wird unter Amplitude zuweilen auch der Abstand zwischen dem positiven und dem negativen "Scheitelwert" verstanden.
    2. in der Geografie Bezeichnung für die Differenz zwischen höchstem und niedrigstem Messwert einer klimatischen oder hydrologischen Erscheinung.

    KALENDERBLATT - 13. August

    1521 Der spanische Feldherr Cortés erobert Mexiko.
    1940 Beginn der Luftschlacht um England.
    1945 Philippe Pétain, Marschall von Frankreich und von 1940 bis 1944 Chef des französischen Staats, wird vom Hohen Gericht zum Tode verurteilt. Gleichzeitig wird von den Geschworenen der Wunsch vorgetragen, dass die Todesstrafe aus Altersgründen an dem 90-Jährigen nicht vollstreckt werden soll.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!