Altichiero da Zevio

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Maler; * um 1320 in Zevio bei Verona, † um 1385

    Datei:Wd00088.jpg
    Kreuzigung Christi

    tätig in Verona und Padua, Nachfolger Giottos und Begründer der altveronesischen Malerschule.

    In der malerischen Behandlung hat Altichiero da Zevio den Stil Giottos weitergebildet, durch seine Vorliebe für das Genre wurde er zu einem Wegbereiter Pisanellos. Große Einwirkung auf Zeitgenossen und Nachkommen.

    Werke: Hauptdenkmäler in Padua, wo er zusammen mit seinem Schüler Avanzo die Fresken der Cappella S. Felice in S. Antonio malte: "Kreuzigung" und "Szenen aus dem Leben des hl. Jakobus" (1379). In der Cappella S. Giorgio: "Szenen aus dem Leben Christi, der Maria und der hl. Georg und Katharina" (zwischen 1378 und 1384). In Verona: Votivfresko der Familie Cavalli in S. Anastasia (nach 1380).


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. März

    1871 Der erste Reichtag wird in Berlin eröffnet.
    1919 In Weimar wird von Walter Gropius das Bauhaus eröffnet.
    1990 Als letzte afrikanische Kolonie erhält Namibia, das ehemalige Deutsch-Südwestafrika, die Unabhängigkeit.