Altichiero da Zevio

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Maler; * um 1320 in Zevio bei Verona, † um 1385

    Kreuzigung Christi

    tätig in Verona und Padua, Nachfolger Giottos und Begründer der altveronesischen Malerschule.

    In der malerischen Behandlung hat Altichiero da Zevio den Stil Giottos weitergebildet, durch seine Vorliebe für das Genre wurde er zu einem Wegbereiter Pisanellos. Große Einwirkung auf Zeitgenossen und Nachkommen.

    Werke: Hauptdenkmäler in Padua, wo er zusammen mit seinem Schüler Avanzo die Fresken der Cappella S. Felice in S. Antonio malte: "Kreuzigung" und "Szenen aus dem Leben des hl. Jakobus" (1379). In der Cappella S. Giorgio: "Szenen aus dem Leben Christi, der Maria und der hl. Georg und Katharina" (zwischen 1378 und 1384). In Verona: Votivfresko der Familie Cavalli in S. Anastasia (nach 1380).


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Januar

    1829 Uraufführung des ersten Teils von Johann Wolfgang von Goethes Tragödie "Faust".
    1853 Uraufführung von Giuseppe Verdis Oper "Il Trovatore".
    1906 Uraufführung von Gerhart Hauptmanns Schauspiel "Und Pippa tanzt!".