Als Selbstständige/r im Home-Office durchstarten

    Aus WISSEN-digital.de

    Quelle / Copyright: Youtube / DW Deutsch

    Im Jahr 2017 gab es etwa 1,38 Millionen Selbstständige in Deutschland. Viele Angestellte träumen davon, einmal im Leben ihr eigenes Unternehmen zu gründen. Ein sanfter Start kann die nebenberufliche Selbstständigkeit von zu Hause aus sein. Doch auch eine hauptberufliche Aktivität im Home-Office bietet zahlreiche Vorteile.

    Grundausstattung des häuslichen Arbeitsplatzes

    Für eine selbstständige Tätigkeit von zu Hause aus bietet es sich an, in der Wohnung einen separaten Raum als Arbeitszimmer einzurichten. So kann der Unternehmer leichter zwischen Beruflichem und Privatem trennen. Wer viele Stunden sitzend verbringt, sollte sich zudem für einen ergonomischen Schreibtisch und Bürostuhl entscheiden. Auf der technischen Seite gehören ein PC oder Laptop, ein Drucker, ein Telefon sowie ein stabiler Internetanschluss zur Grundausstattung des Home-Office. Wer beispielsweise auf kostensparende Drucker setzt, senkt damit dauerhaft seine Ausgaben. Doch ein häuslicher Arbeitsplatz allein macht noch keinen Unternehmer. Hier spielen fachliche und persönliche Voraussetzungen eine entscheidende Rolle.

    Fachliche Voraussetzungen für eine Firmengründung

    Wer ein eigenes Unternehmen aufbauen will, benötigt eine Idee und einen Plan zur Umsetzung, den sogenannten Businessplan. Er hilft nicht nur Banken und Investoren, ein Gründungsprojekt detailliert einzuschätzen, sondern auch dem Gründer persönlich. So kann er sich vorab über alle Aspekte seiner zukünftigen Tätigkeit Gedanken machen, etwa:

    • Welche Produkte und/oder Dienstleistungen werden angeboten?
    • Wer ist die jeweilige Zielgruppe?
    • Was grenzt die Waren von denjenigen der Wettbewerber ab?
    • Auf welchen Wegen können die Produkte und Services vermarktet und vertrieben werden?
    • Welche Preise müssen angesetzt werden?
    • Welche Ausgaben sind vorgesehen?
    • Wie lassen sich die Anfangsinvestitionen finanzieren? Usw.

    Persönliche Voraussetzungen für die Arbeit im Home-Office

    Die fachlichen Gründe betreffen Groß- und Einzelunternehmer gleichermaßen. Wenn es speziell um die Arbeit im Home-Office geht, spielen auch persönliche Charaktereigenschaften eine wichtige Rolle. So sollte der zukünftige Unternehmer die Fähigkeit haben, eigenverantwortlich zu arbeiten. Er benötigt Selbstdisziplin und Selbstmotivation. Darüber hinaus muss er Prioritäten setzen können. Zudem sollte dem Gründer bewusst sein, dass die Kommunikation vorrangig per Telefon oder E-Mail stattfindet, wenn er sich für ein Home-Office entscheidet. Auch der Flurfunk mit Kollegen fällt dann weg. Nicht zuletzt sollte das Umfeld für die Arbeit von zu Hause aus geeignet sein: eine Umgebung, in der ein ruhiges und konzentriertes Arbeiten möglich ist.

    Weitere Informationen zur Selbstständigkeit, etwa zu Marketingmöglichkeiten für kleine und mittelständige Unternehmen, gibt es hier.

    KALENDERBLATT - 24. August

    1572 In der Bartholomäusnacht kommt es während der Hochzeitsfeierlichkeiten des protestantischen Heinrichs von Navarra mit Margarete von Valois zur Hugenottenverfolgung, angestiftet von der französischen Königinmutter Katharina Medici. In Paris kommt es dabei zu 3 000, auf dem Land zu 10 000 Toten.
    1936 Hitler lässt die am 16. März entgegen den Bestimmungen des Versailler Vertrags wiedereingeführte Wehrpflicht auf eine Wehrzeit von zwei Jahren verlängern.
    1963 In der Bundesrepublik findet der erste Spieltag der Fußball-Bundesliga statt, an der 16 Vereine teilnehmen.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!