Alois Hába

    Aus WISSEN-digital.de

    tschechischer Komponist; * 21. Juni 1893 in Vizovice, † 18. November 1973 in Prag

    Schüler von Novák und F. Schreker. Durch seine Beschäftigung mit der mährischen Volksmusik entwickelte Hába die Viertelton-, die Fünftelton- und die Sechsteltonmusik. Insbesondere seine Kompositionen in der Vierteltonmusik waren international erfolgreich. Bekannt sind auch seine Klavierfantasien und seine Oper "Die Mutter" (1930).

    Weitere Werke: "Die neue Erde" (1936), 2. Streichquartett (1920) u.a.

    Autobiografie: "Mein Weg zur Viertel- und Sechsteltonmusik" (1972).


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. Januar

    1848 Die Nachricht von Goldfunden am Sacramento River in Kalifornien löst einen Goldrausch aus.
    1962 Einführung der allgemeinen Wehrpflicht in der DDR.
    1966 Indira Gandhi, Tochter von Jawaharlal Nehru, wird neue Ministerpräsidentin von Indien.