Alois Alzheimer

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Neurologe und Psychiater; * 14. Juni 1864 in Marktbreit, Bayern, † 19. Dezember 1915 in Breslau

    Alois Alzheimer beschäftigte sich vor allem mit krankhaften Veränderungen des Gehirns und lieferte mit seinen Untersuchungen wichtige Erkenntnisse zum Aufbau desselben. Er erforschte auch die heute nach ihm benannte Alzheimerkrankheit und fand heraus, dass der frühzeitige Verlust des Gedächtnisses vor allem auf den Schwund der Großhirnrinde zurückzuführen ist. Von 1912 an war er Professor an der Universität von Breslau und betätigte sich als Herausgeber der "Zeitschrift für die gesamte Neurologie und Psychiatrie".


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Januar

    1793 Der französische König Ludwig XVI. wird hingerichtet.
    1949 Sieg der Kommunisten in China. Der chinesische Staatspräsident Tschiang Kai-schek tritt zurück.
    1963 Der deutsch-französische Vertrag zur Zusammenarbeit wird zwischen Staatspräsident de Gaulle und Bundeskanzler Adenauer unterzeichnet.