Allen Ginsberg

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Schriftsteller; * 3. Juni 1926 in Paterson, † 5. April 1997 in New York

    Allen Ginsberg gilt neben Jack Kerouac und William Burroughs als Hauptvertreter der Beatgeneration, die in den 1950er Jahren gegen die Kommunisten- und Intellektuellenverfolgung McCarthys protestierte. Ginsbergs berühmtestes Gedicht "Howl" erschien 1955. Durch seinen Lebenswandel (offenes Bekenntnis zum Drogenkonsum, Exzesse) und seinen Protest gegen den Vietnam-Krieg wurde Ginsberg zu einem der Idole der Hippie-Bewegung. Ginsbergs Texte kritisieren häufig die amerikanische Konsumgesellschaft.

    1974 gründete er zusammen mit Kerouac die "School of Disembodied Poetics", an der er zeitweise auch unterrichtete. Daneben nahm er Gastprofessuren an verschiedenen amerikanischen Universitäten an.

    Hauptwerke: "Nachrichten vom Planeten Erde" (1968), "Jukebox Elegien. Gedichte eines Vierteljahrhunderts 1953-1978" (1981).


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Januar

    1793 Der französische König Ludwig XVI. wird hingerichtet.
    1949 Sieg der Kommunisten in China. Der chinesische Staatspräsident Tschiang Kai-schek tritt zurück.
    1963 Der deutsch-französische Vertrag zur Zusammenarbeit wird zwischen Staatspräsident de Gaulle und Bundeskanzler Adenauer unterzeichnet.