Alkoholverbot

    Aus WISSEN-digital.de

    Allgemein Maßnahmen gegen Alkoholmissbrauch. Rechtliche Grundlagen sind das Jugendschutzgesetz und das Gaststättengesetz.

    Nach § 4 Jugendschutzgesetz das Abgabeverbot von Branntwein (oder branntweinhaltige Getränke und Lebensmittel) an Kinder (bis 14 Jahre) und Jugendliche (14-18 Jahre) in Gaststätten, Verkaufsstellen oder sonstiger Öffentlichkeit. Andere alkoholische Getränke dürfen an Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren nur abgegeben werden, wenn sie von einem Erziehungsberechtigten oder einer Person begleitet werden, die auf Grund einer Vereinbarung mit dem Erziehungsberechtigten die Aufgaben der Personensorge wahrnimmt.

    Außerdem dürfen in der Öffentlichkeit alkoholische Getränke nicht an Automaten angeboten werden, wenn nicht sichergestellt werden kann, dass Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren diese nicht entnehmen können.

    Nach § 20 Gaststättengesetz ist verboten, Branntwein oder überwiegend branntweinhaltige Lebensmittel durch Automaten anzubieten. Die Verabreichung alkoholischer Getränke an Betrunkene ist ebenfalls nicht gestattet.

    KALENDERBLATT - 20. Juni

    1791 Der französische König Ludwig XVI. flieht aus Paris, nachdem alle Pläne, die Initiative wieder in die Hände zu bekommen, gescheitert sind.
    1948 Die alliierten Militärgouverneure verkünden die Währungsumstellung in den Westzonen. Als Startkapital wird 40 DM pro Kopf ausgegeben. Damit nimmt das Wirtschaftswunder seinen Anfang.
    1951 Iran verstaatlicht entgegen dem bitteren Widerstand Großbritanniens die Anglo-Iranian Oil Company.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!