Alfred Kantorowicz

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schriftsteller; * 12. August 1899 in Hamburg, † 27. März 1979 in Hamburg

    Sohn eines jüdischen Berliner Kaufmanns, zog 1914 als Freiwilliger in den Ersten Weltkrieg. 1939 interniert, gelang ihm 1941 die Flucht aus dem Konzentrationslager Brébant in die USA. Er lebte nach dem Krieg in Ost-Berlin und versuchte, mit der Zeitschrift "Ost und West" zwischen den beiden Deutschlands zu vermitteln; zeitweilig war er Literaturprofessor in der DDR; verließ 1957 die DDR.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 16. November

    1632 Bei Lützen wird eine der Entscheidungsschlachten des Dreißigjährigen Kriegs zugunsten Schwedens entschieden; der schwedische König Gustav Adolf fällt jedoch.
    1969 Deutschland schlägt der Sowjetunion Gewaltverzichtsverhandlungen vor.
    1973 Die Bundesregierung beschließt während der Ölkrise, durch Maßnahmen wie ein Sonntagsfahrverbot den Benzinverbrauch herabzusetzen.