Alexander Iwanowitsch Herzen

    Aus WISSEN-digital.de

    russischer Schriftsteller und Publizist; * 6. April 1812 in Moskau, † 21. Januar 1870 in Paris

    eigentlich: Jakowlew; alias: Iskander;

    Studium der Mathematik und Naturwissenschaften in Moskau. Er begeisterte sich mit etlichen Kommilitonen für die Ideen des französischen Frühsozialisten Saint-Simon. Auf Grund seiner Anschauungen wurde er zunächst verbannt und emigrierte dann 1847. Als Emigrant lebte er in Genf, in London, in Paris. Herzen trat für die Aufhebung der Leibeigenschaft ein. Er wurde ein politischer Schriftsteller von hohem Rang. Zeitweilig bestimmte seine in London erscheinende Zeitschrift "Kolokol" (russisch für "Die Glocke"), heimlich in Russland verbreitet, die öffentliche Meinung des Zarenreiches. Herzen gilt als bedeutendster Repräsentant der (nach Westeuropa orientierten) russischen "Westler".

    Autobiografie: "Erlebtes und Gedachtes".


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 16. Januar

    1920 Erste Sitzung des Völkerbundrates.
    1950 Die Bundesregierung beschließt, alle Rationierungen bis auf Zucker zum 1. März aufzuheben.
    1999 In der Nähe von Racak finden OSZE-Mitarbeiter Beweise dafür, dass serbische Polizeieinheiten an 45 Kosovo-Albanern ein Massaker verübt haben.