Alexander I. (Papst)

    Aus WISSEN-digital.de

    Papst; * im 1. Jahrhundert in Rom (?), † um 116 in Rom

    Heiliger; Alexander war der fünfte Papst nach Petrus, er hatte sein Amt vermutlich von 107 bis 116 inne.

    Der Legende nach soll er, ebenso wie der von ihm bekehrte römische Präfekt Hermes während der Regierungszeit des Trajan gefangen genommen worden sein, sie wurden jedoch getrennt eingekerkert. Eines Nachts erschien Hermes und seinem Bewacher Quirinus Papst Alexander, begleitet von einem Engel, um Hermes neuen Mut zu geben. Nachdem Quirinus sich überzeugt hatte, dass Alexander die Zelle nicht verlassen hatte, erbat er sich die Heilung seiner Tochter Bulbina, bevor er sich gemeinsam mit seiner Familie von Alexander taufen ließ. Quirinus, Bulbina und Hermes wurden auf Geheiß Kaiser Hadrians gemeinsam mit Alexander enthauptet.

    Alexanders Reliquien gelangten angeblich im 9. Jahrhundert nach Freising bei München. Fest: 3. Mai.

    KALENDERBLATT - 19. Juli

    1870 Frankreich erklärt Deutschland den Krieg.
    1908 Der englische Oberst Burnley-Campbell reist einmal um die Welt in vierzig Tagen.
    1937 In München wird die Ausstellung Entartete Kunst eröffnet, in der die Werke missliebiger Künstler exemplarisch dargeboten werden, um sie in die Nähe von Geisteskrankheit und "Abartigkeit" zu setzen.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!