Alexander I. (Papst)

    Aus WISSEN-digital.de

    Papst; * im 1. Jahrhundert in Rom (?), † um 116 in Rom

    Heiliger; Alexander war der fünfte Papst nach Petrus, er hatte sein Amt vermutlich von 107 bis 116 inne.

    Der Legende nach soll er, ebenso wie der von ihm bekehrte römische Präfekt Hermes während der Regierungszeit des Trajan gefangen genommen worden sein, sie wurden jedoch getrennt eingekerkert. Eines Nachts erschien Hermes und seinem Bewacher Quirinus Papst Alexander, begleitet von einem Engel, um Hermes neuen Mut zu geben. Nachdem Quirinus sich überzeugt hatte, dass Alexander die Zelle nicht verlassen hatte, erbat er sich die Heilung seiner Tochter Bulbina, bevor er sich gemeinsam mit seiner Familie von Alexander taufen ließ. Quirinus, Bulbina und Hermes wurden auf Geheiß Kaiser Hadrians gemeinsam mit Alexander enthauptet.

    Alexanders Reliquien gelangten angeblich im 9. Jahrhundert nach Freising bei München. Fest: 3. Mai.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Oktober

    1530 Karl I. von Spanien wird als Karl V. zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt; damit errichten die Habsburger eine weltumspannende deutsch-spanische Allianz.
    1873 Auf Bismarcks Initiative wird zwischen Deutschland, Österreich und Russland das so genannte Dreikaiserabkommen geschlossen.
    1956 Die UdSSR lehnt gesamtdeutsche Wahlen als Vorstufe für eine deutsche Wiedervereinigung ab.