Alexander Gottlieb Baumgarten

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Philosoph; * 17. Juli 1714 in Berlin, † 26. Mai 1762 in Frankfurt an der Oder

    Begründer der deutschen Ästhetik durch sein Werk "Meditationes" (1735). Der Begriff "Ästhetik" wurde erst durch Baumgarten in die deutsche Philosophie eingeführt. Es geht Baumgarten dabei um die Erkenntnis des Schönen, wobei er die Schönheit durch Vollkommenheit definiert. Der Philosoph versuchte, der Ästhetik einen hohen Rang als philosophische Disziplin zu verleihen, und verstand sie als ein Teilgebiet der Erkenntnistheorie.

    Weitere Werke: "Metaphysica" (1739), "Aesthetica" (1750 und 1758) u.a.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Januar

    1949 Mao-Truppen besetzen Peking.
    1972 Die Europäische Gemeinschaft (EG) wird erweitert: Großbritannien, Irland und Dänemark unterzeichnen die Urkunden zum EG-Beitritt.
    1975 Der amerikanische Präsident Gerald Ford unterzeichnet Verträge zur Beschränkung von B- und C-Waffen.