Alexander Feodorowitsch Kerenski

    Aus WISSEN-digital.de

    russischer Politiker; * 4. Mai 1881 in Simbirsk (heute: Uljanowsk), † 11. Juni 1970 in New York

    Datei:Ba 205a.jpg
    Alexander Feodorowitsch Kerenski

    ab 1912 Führer der gemäßigten Sozialisten (Sozialrevolutionäre); nach dem Sturz des Zarismus 1917 Kriegsminister und Ministerpräsident. Kerenski versuchte 1917 den russischen Sieg auf Seiten der Entente zu erzwingen (Kerenski-Offensive), wurde aber angesichts der Kriegsmüdigkeit des Volkes von den Bolschewiki gestürzt. 1918 musste er seine Heimat verlassen und lebte von da an erst in Frankreich und später in den USA im Exil.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. März

    1933 Der Reichstag nimmt das Ermächtigungsgesetz an.
    1939 Hitler setzt seinen letzten Gebietsanspruch vor dem Krieg durch. Litauen gibt das nach dem Ersten Weltkrieg verlorene Memelgebiet an Deutschland zurück.
    1956 Pakistan wird Islamische Republik.