Albrecht V. (Bayern)

    Aus WISSEN-digital.de

    Herzog von Bayern; * 29. Februar 1528 in München, † 24. Oktober 1579 in München

    Herzog seit 1550. Der streng katholisch erzogene Albrecht verurteilte das Aufkommen des Protestantismus in Bayern scharf. Bei der Durchführung der Gegenreformation in Deutschland spielte Albrecht eine führende Rolle und erlangte dadurch europäische Bedeutung. Sowohl der Papst als auch das Königreich Spanien fanden bei ihm Unterstützung für ihre Politik.

    Während seiner Regentschaft setzte er sich als Freund der Schönen Künste vor allem für die Kulturpolitik ein. Er reformierte das Schulwesen und machte München durch die Gründung einer Kunstkammer und einer Staatsbibliothek zum kulturellen Mittelpunkt Bayerns.

    KALENDERBLATT - 26. Juni

    1945 Die Charta der Vereinten Nationen (UNO) und das Statut für einen Internationalen Gerichtshof wird verkündet.
    1948 Die Luftbrücke nach Westberlin wird eröffnet, um die von den Sowjets eingeschlossene Stadt aus der Luft mit Nahrungsmittel zu versorgen. Sie dauert bis zum 16. April 1949.
    1963 Der amerikanische Präsident John F. Kennedy besucht Berlin und hält seine berühmt gewordene Rede, die er mit dem Satz: "Ich bin ein Berliner!" beendet.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!