Albin Egger-Lienz

    Aus WISSEN-digital.de

    österreichischer Maler; * 29. Januar 1868 in Striebach bei Lienz, † 4. November 1926 in St. Justina bei Bozen

    Schüler von Lindenschmitt, 1912/1913 Professor der Akademie Weimar, seitdem bei Bozen tätig, ging von der Münchener Historienmalerei aus, entwickelte einen monumentalen Stil, um das Bauerntum seiner Tiroler Heimat darzustellen.

    Hauptwerke: "Das Kreuz" (1898-1901, Innsbruck, Landeshaus), "Die Wallfahrer" (1902/03, Mannheim, Kunsthalle), "Einzug König Etzels in Wien" (1908, Wien, Städtische Sammlung), "Totentanz von Anno Neun" (1906-1908, Wien, Österreichische Galerie)


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. März

    1921 Russland und Polen unterzeichnen einen Friedensvertrag.
    1953 Der Bundestag billigt die deutsch-alliierten Verträge, die später Deutschlandvertrag genannt werden. In ihnen wird das Ende des Besatzungsstatus und die Wiedererlangung der Souveränität geregelt.
    1956 Die Bundesrepublik erlässt das Soldatengesetz, in dem die Forderungen an eine demokratische Armee dargelegt werden.