Alberto Ascari

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Autorennfahrer; * 13. Juli 1918, † 25. Mai 1955 in Monza

    Sohn des Autorennfahrers Antonio Ascari, gewann zweimal (1952 und 1953) die Formel-1-Weltmeisterschaft. Er fuhr für Maserati, dann für Ferrari. Mit Ferrari feierte er seine größten Erfolge. Der Italiener Farina und der Argentinier Juan Manuel Fangio waren seine stärksten Konkurrenten. 1955 fuhr er für Lancia den Großen Preis von Monaco; er überlebte unverletzt einen Unfall, bei dem er mit seinem Auto ins Meer stürzte. Nur wenige Tage später, am 25. Mai 1955, verunglückte er jedoch bei einer Testfahrt für Ferrari in Monza tödlich.


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. März

    1765 England erlässt ein Stempelgesetz, das die erste direkte Besteuerung der amerikanischen Siedler darstellt und Abgaben für alle Schriftstücke in die Kolonien vorsieht.
    1962 Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow macht die gemeinsame Erforschung des Weltraums mit den USA von Fortschritten in der Abrüstungsfrage abhängig.
    1974 Der Bundesrat billigt die Herabsetzung des Volljährigkeitsalters auf 18 Jahre.