Albert Weisgerber

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Grafiker und Maler; * 21. April 1878 in Sankt Inegbert bei Saarbrücken, † gefallen 10. Mai 1915 bei Fromelles (Belgien)

    Mitbegründer der Neuen Sezession in München. Studierte an der Münchner Akademie unter Hackl und Stuck, zeichnete für die "Jugend", illustrierte Bücher und schuf Plakate. 1906 war er in Paris und kam durch Purrmann in Beziehung zum Matisse-Kreis. Weisgerber war in seinen Anfängen stark dem Jugendstil verpflichtet; mit manchen seiner Werke gehört er zu den frühesten Expressionisten.

    Hauptwerke: "Absalom" (1914, Hamburg, Kunsthalle). "David und Goliath" (1914, Saarbrücken, Saarlandmuseum). "Liegende in einer Berglandschaft: Mutter Erde" (1914, München, Bayerische Staatsgemäldesammlungen).


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. November

    1212 Friedrich II. verbündet sich mit dem französischen König, um mit dem Welfen Otto IV. um den deutschen Thron zu kämpfen.
    1863 Rede des amerikanischen Präsidenten Abraham Lincoln auf dem Schlachtfeld von Gettysburg.
    1942 Mit dem Beginn der sowjetischen Großoffensive bei Stalingrad neigt sich die Waage in Hitlers Ostfeldzug zugunsten der Roten Armee.