Albert Lebrun

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Politiker; * 29. August 1871 in Mercy-le-Haut, † 6. März 1950 in Paris


    Lebrun war von 1911 bis 1914 Kolonialminister und 1931/32 Senatspräsident. Von 1932 bis 1940 war er der letzte Präsident der 3. Republik. Nach der Besetzung Frankreichs wurde er von den Deutschen gefangen gehalten.

    Kalenderblatt - 15. Juli

    1410 Das Heer des Deutschen Ordens unterliegt in der Schlacht bei Tannenberg den polnisch-litauischen Truppen.
    1933 Italien, Deutschland, Frankreich und Großbritannien schließen den so genannten "Viererpakt" ab, dessen Ziel lautet, "die Solidarität in Europa zu verstärken und das Vertrauen auf den Frieden zu festigen".
    1975 Island erklärt den "Kabeljaukrieg", indem es seine Fischereizonen von 50 auf 200 Seemeilen erweitert.