Albert Lamorisse

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Filmregisseur; * 13. Januar 1922 in Paris, † 2. Juni 1970 in Karadj (Iran)

    drehte märchenhafte Kurzfilme für Kinder, die ihr Publikum aber auch unter Erwachsenen fanden. Erfolge bei großen Kino-Festivals konnte er mit "Fifi, die Feder" - der Geschichte eines fliegenden Diebes - oder "Bim, der afrikanische Esel" feiern. Seiner Fantasie entsprang auch der verzauberte "Rote Ballon". Bei den Dreharbeiten zu einem neuen Film kam Lamorisse im Iran bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben.

    Filme (Auswahl)

    1951 - Bim, der Esel (Bim - Le petit ane, Buch und Regie)

    1956 - Der rote Ballon (Le ballon rouge, Buch, Regie und Produzent)

    1965 - Fifi, die Feder (Fifi la plume, Buch und Regie)

    1967 - Bode saba - Wind der Wüste (Le vent des amoureux, Regie)

    KALENDERBLATT - 18. Juli

    1922 Der Reichstag verabschiedet das Republikschutzgesetz, das unter dem Eindruck der Ermordung von Außenminister Walther Rathenau ausgearbeitet wurde und dem Schutz der demokratischen Staatsform vor politischem Extremismus dienen soll. Es ist zunächst auf fünf Jahre befristet, wird aber 1927 noch einmal um zwei Jahre verlängert.
    1930 Der Reichskanzler Heinrich Brüning löst den Reichstag auf, nachdem die von der Regierung mit Notverordnungsrecht angeordneten Steuererhöhungen von den Abgeordneten abgelehnt wurden.
    1949 Gründung der "Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft" (FSK).



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!