Albert Emil Brachvogel

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schriftsteller; * 29. April 1824 in Breslau, † 27. November 1878 in Berlin

    Ein früher Versuch, in Wien Schauspieler zu werden, scheiterte. Später war Brachvogel vorübergehend Sekretär des Krollschen Theaters. Er entfaltete eine ungewöhnlich umfangreiche literarische Tätigkeit. Seinen größten Erfolg erzielte er mit seinem Stück "Narziss" (1857), das auch in Buchform sechs Auflagen erlebte und an fast allen deutschen Bühnen mit großem Beifall aufgenommen wurde. Von seinen vielen Romanen war besonders "Friedemann Bach" (1858) erfolgreich. Brachvogel schrieb außerdem eine umfangreiche Geschichte des Königlichen Theaters in Berlin.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 16. November

    1632 Bei Lützen wird eine der Entscheidungsschlachten des Dreißigjährigen Kriegs zugunsten Schwedens entschieden; der schwedische König Gustav Adolf fällt jedoch.
    1969 Deutschland schlägt der Sowjetunion Gewaltverzichtsverhandlungen vor.
    1973 Die Bundesregierung beschließt während der Ölkrise, durch Maßnahmen wie ein Sonntagsfahrverbot den Benzinverbrauch herabzusetzen.