Albert Dulk

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schriftsteller; * 17. Juni 1819, † 30. Oktober 1884

    In Königsberg als Sohn eines Chemieprofessors geboren, studierte Albert Dulk Chemie und Medizin. Er promovierte in Berlin, widmete sich aber bald der Schriftstellerei. Früh trat er mit einem Roman, "Orla", hervor. Da er sich 1848 an den revolutionären Bewegungen beteiligte, musste er Preußen verlassen. Längere Zeit reiste er im Ausland und ließ sich schließlich in Stuttgart nieder. Er befasste sich mit sozialistischen Ideen, die er mit gegen das Christentum gerichteten Gedanken verknüpfte.

    Dulk wollte eine neue Religion gründen. In der Art der Ausgestaltung fühlt man sich an Hamann, aber auch an Julius Rupp erinnert.

    KALENDERBLATT - 19. Juli

    1870 Frankreich erklärt Deutschland den Krieg.
    1908 Der englische Oberst Burnley-Campbell reist einmal um die Welt in vierzig Tagen.
    1937 In München wird die Ausstellung Entartete Kunst eröffnet, in der die Werke missliebiger Künstler exemplarisch dargeboten werden, um sie in die Nähe von Geisteskrankheit und "Abartigkeit" zu setzen.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!