Alain René Lesage

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Dichter; * 8. Mai 1668 in Sarzeau, † 17. November 1747 in Boulogne-Sur-Mer

    1668 wurde der französische Dichter, Anwalt und Übersetzer geboren. Er verdiente seinen Lebensunterhalt durch die Übersetzung spanischer Schelmenromane, und wurde dadurch zu eigenen Stücken inspiriert. Er schrieb etwa 100 Komödien für Jahrmarktsbühnen und etliche Romane. Als Schüler Molières führte er dessen Sittensatire weiter aus. In all seinen Stücken hält er sich an spanische Vorlagen. Sein satirischer Schelmenroman "Gil Blas de Santillan" (1715-35, vier Bände) ist wohl sein bekanntestes Werk und schildert erbarmungslos die Sitten und Charaktere seiner französischen Zeitgenossen. Sein Stil zeichnet sich durch Klarheit und Bildhaftigkeit aus.

    Werke: "Der hinkende Teufel" (1707), "Crispin, der Rivale seines Herrn" (1707), "Turcaret" (1709) u.a.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Januar

    1975 China gibt sich eine neue Verfassung und nennt sich jetzt statt "Volksdemokratie" einen "sozialistischen Staat der Diktatur des Proletariats, der von der Arbeiterklasse geführt wird und auf dem Bündnis zwischen Arbeitern und Bauern basiert".
    1995 In Japan kommt es zu schweren Verwüstungen der Regionen um die Städte Köbe und Osaka durch das so genannte Hanshin-Beben. Mehr als 5 000 Menschen kommen dabei ums Leben, fast 27 000 werden verletzt.
    395 Das Römische Reich zerfällt nach dem Tod von Kaiser Theodosius I. in ein Ost- und ein Westreich.