Agostino di Duccio

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Bildhauer; * 1418 in Florenz, † nach 1481 in Perugia

    alias: Agostino da Firenze;

    Meister der florentinischen Frührenaissance, unter dem Einfluss Donatellos.

    Von Alberti für den Innenschmuck des Tempio Malatestiano in Rimini (vollendet 1454) hinzugezogen.

    Hauptwerk: Fassadenschmuck der von Alberti entworfenen Kirche S. Bernardino in Perugia (1457-61).

    Ferner: Reliefs der Domfassade von Modena (1442).


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Januar

    1529 Martin Luther veröffentlicht den Kleinen Katechismus, das Enchiridion.
    1946 In Deutschland (Großhessen) finden die ersten freien Wahlen seit dem Ende der Weimarer Republik statt.
    1946 Rücktritt des französischen Ministerpräsidenten de Gaulle.