Aerosol

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch-lateinisch)

    Aus festen und/oder flüssigen Substanzen bestehende, in Luft oder anderen Gasen schwebende Teilchen. Natürliche Aerosole sind Nebeltröpfchen, Bakterien und Pflanzenpollen. Durch zivilisatorische Prozesse freigesetzte Aerosole sind überwiegend Schadstoffe, die die Luft verunreinigen und lebende Organismen schädigen können. Stoffe, die als feiner Staub in die Luft gelangen, können wegen ihrer großen Oberfläche chemische Reaktionen begünstigen sowie die Lunge schädigen. Als die Ozonschicht der Atmosphäre schädigende Aerosole wird den Fluor-Chlor-Kohlenwasserstoffen (FCKW) heute größte Aufmerksamkeit gewidmet.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. November

    1805 Uraufführung der Oper "Fidelio" von Ludwig van Beethoven in Wien.
    1906 Uraufführung des Dramas "Frühlings Erwachen" von Frank Wedekind in Berlin.
    1947 Die britische Thronfolgerin Elisabeth heiratet in der Londoner Westminsterabtei Philip Mountbatten, Herzog von Edinburgh.