Aelbert Cuyp

    Aus WISSEN-digital.de

    niederländischer Maler; * 1620 in Dordrecht, † 15. November 1691 in Dordrecht

    »Hafen von Dordrecht«

    Cuyp war Sohn des Malers Jacob Gerritzs Cuyp, in dessen Werkstatt er wahrscheinlich ausgebildet wurde. Seine damals entstandenen Porträts lehnen sich eng an den Stil des Vaters an. Von entscheidender Bedeutung für die frühen Panoramalandschaften Cuyps waren Jan van Goyens Gemälde der letzten zwanziger Jahre mit ihrem fast monochromen graubraunen Gesamtton. Wohl unter dem Eindruck der durch einen längeren Italienaufenthalt geprägten Kunst des Landschaftsmalers J. Both vollzog sich im Werk Cuyps ein radikaler Stilumbruch. Ohne je in Italien gewesen zu sein, verwendete er seit den vierziger Jahren italienische Motive. Charakteristisch sind Fluss-Szenen mit Viehherden und Figuren, die in einer dunstigen, von goldgelber Sonne durchtränkten Atmosphäre in starkem Kontrast gegen den Himmel gesetzt werden. Im Alter zu Wohlstand gelangt, beschränkte Cuyp sich vorwiegend auf Reiterdarstellungen der Dordrechter Gesellschaft. Seine Gemälde sind selten datiert, seit der Mitte des Jahrhunderts fehlen die Datierungen ganz.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 15. November

    1889 In Brasilien wird die Monarchie durch eine Militärrevolte gestürzt.
    1941 Die zweite Phase des deutschen Angriffs auf Moskau beginnt: Die Verbände der "Heeresgruppe Mitte" werden, nur ungenügend ausgerüstet für den Winterkrieg, in Marsch gesetzt.
    1973 Der Austausch von Gefangenen zwischen Israel und Ägypten, die während des Jom-Kippur-Kriegs gemacht worden sind, beginnt.