Aelbert Cuyp

    Aus WISSEN-digital.de

    niederländischer Maler; * 1620 in Dordrecht, † 15. November 1691 in Dordrecht

    Datei:M 10k0193a.jpg
    »Hafen von Dordrecht«

    Cuyp war Sohn des Malers Jacob Gerritzs Cuyp, in dessen Werkstatt er wahrscheinlich ausgebildet wurde. Seine damals entstandenen Porträts lehnen sich eng an den Stil des Vaters an. Von entscheidender Bedeutung für die frühen Panoramalandschaften Cuyps waren Jan van Goyens Gemälde der letzten zwanziger Jahre mit ihrem fast monochromen graubraunen Gesamtton. Wohl unter dem Eindruck der durch einen längeren Italienaufenthalt geprägten Kunst des Landschaftsmalers J. Both vollzog sich im Werk Cuyps ein radikaler Stilumbruch. Ohne je in Italien gewesen zu sein, verwendete er seit den vierziger Jahren italienische Motive. Charakteristisch sind Fluss-Szenen mit Viehherden und Figuren, die in einer dunstigen, von goldgelber Sonne durchtränkten Atmosphäre in starkem Kontrast gegen den Himmel gesetzt werden. Im Alter zu Wohlstand gelangt, beschränkte Cuyp sich vorwiegend auf Reiterdarstellungen der Dordrechter Gesellschaft. Seine Gemälde sind selten datiert, seit der Mitte des Jahrhunderts fehlen die Datierungen ganz.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 25. April

    1826 In England fährt das erste mit einem Verbrennungsmotor angetriebene Fahrzeug.
    1927 Die in Genf tagende Abrüstungskonferenz einigt sich auf das Verbot des Gaskriegs.
    1945 Beginn der Gründungskonferenz der Vereinten Nationen.