Adriaen Brouwer

    Aus WISSEN-digital.de

    niederländischer Maler; * 1605 oder 1606 in Oudenaarde, † 1. Februar 1638 in Antwerpen

    Datei:Wd00940.jpg
    "Bauernrauferei beim Kartenspiel"

    Hauptmeister der flämischen Genremalerei; Brouwer hielt sich mehrere Jahre in Amsterdam und Haarlem auf, wo er sich F. Hals anschloss. Seit 1631 war er in Antwerpen tätig. Brouwer ging vom Darstellungskreis P. Bruegels des Älteren aus und spezialisierte sich in der Folge auf Rauf-, Spiel- und Kneipenszenen, die er ungemein lebendig und, von F. Hals geschult, mit hohem malerischen Reiz wiedergab. Seine anspielungsreichen, kleinformatigen Bilder waren beim holländischen Bürgertum als Sammelobjekte beliebt. In seinen letzten Jahren malte er auch einige vorzügliche Landschaften. Einfluss hatte Brouwer besonders auf Teniers den Jüngeren.

    Hauptwerke: "Unangenehme Vaterpflichten" (1631-36, Dresden, Galerie); "Kneipenszene" (1633-36, Brüssel, Galerie); "Operation am Rücken" (um 1636-38, Frankfurt, Städel), "Dünenbild" (Brüssel, Musées Royaux des Beaux-Arts).


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. April

    1980 Im so genannten zweiten Kohle-Strom-Vertrag verpflichten sich die deutschen Stromversorger zur Abnahme der heimischen Steinkohle. Ziel der Vereinbarung ist neben dem Verzicht auf überflüssige Importe die Sicherung von 100 000 Arbeitsplätzen.
    1990 Karl-Marx-Stadt erhält wieder den Namen Chemnitz. Anlass dazu gab eine Bürgerbefragung, bei der 76 % der Einwohner dafür stimmten.
    1998 Internationale Fluggesellschaften dürfen künftig Nordkorea überfliegen.