Adolf Windaus

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Chemiker; * 25. Dezember 1876 in Berlin, † 9. Juni 1959 in Göttingen

    Adolf Windaus

    Windaus untersuchte den Aufbau der Sterine, stellte ihre Verwandtschaft mit den Gallensäuren und bestimmten Vitaminen fest und klärte die Struktur der Vitamine D2 und D3 sowie ihrer Provitamine. Er erhielt 1928 den Nobelpreis für Chemie für die Arbeiten über Vitamine und Sterine. Diese Stoffe sind Alkohole mit 27 bis 29 Kohlenstoffatomen. Windaus konnte mit seinen Untersuchungen zu einem besseren Verständnis über die Bedeutung und Wirkungsweise dieser lebensnotwendigen Stoffe beitragen. Durch die Klärung der Struktur dieser Stoffe konnten auch in der Medizin große Fortschritte erzielt werden.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. November

    1783 Der erste Ballonflug mit menschlicher Besatzung findet in Paris statt.
    1806 Napoleon verhängt die Kontinentalsperre gegen England, um die britische Nation in einem Wirtschaftskrieg zu besiegen.
    1872 Das österreichische Trauerspiel "Die Jüdin von Toledo" von Franz Grillparzer wird in Prag uraufgeführt.