Adolf Oberländer

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Grafiker und Maler; * 1. Oktober 1845 in Regensburg, † 29. Mai 1923 in München

    Meister der humoristischen Zeichnung, Schüler von Piloty, wandte sich beinahe ausschließlich der satirisch-humoristischen Karikatur zu, seit 1863 ständiger und bald populärster Zeichner der "Fliegenden Blätter", ab 1869 auch für die "Münchner Bilderbogen". Oberländer war von unerschöpflicher Fruchtbarkeit der Fantasie und großer stofflicher Vielseitigkeit; am bekanntesten wurde er durch seine anthropomorphen Tierzeichnungen; neben W. Busch der bedeutendste deutsche Humorist der 2. Hälfte des 19. Jh. Ein Teil seiner Zeichnungen erschien im "Oberländer-Album" (12 Bände, 1879-1901). Seine malerische Tätigkeit trat gegenüber der zeichnerischen zurück.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 16. Januar

    1920 Erste Sitzung des Völkerbundrates.
    1950 Die Bundesregierung beschließt, alle Rationierungen bis auf Zucker zum 1. März aufzuheben.
    1999 In der Nähe von Racak finden OSZE-Mitarbeiter Beweise dafür, dass serbische Polizeieinheiten an 45 Kosovo-Albanern ein Massaker verübt haben.