Adolf Hermann Marschall von Bieberstein

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Diplomat; * 1842, † 1912

    Freiherr; Staatsanwalt, Gesandter Badens in Berlin und Bundesratsbevollmächtigter; als konservativer Reichstagsabgeordneter zwar Verfechter der Bismarckschen Schutzzoll- und Sozialpolitik, wurde jedoch zum Gegner des innenpolitischen Kurses Bismarcks, zu dessen Sturz er mit beitrug; 1890 als Nachfolger Herbert Bismarcks Staatssekretär des Auswärtigen; in der Außenpolitik noch unerfahren und von Holstein - der "grauen Eminenz" - abhängig. Persönlich Verfechter des Vorrangs der Wirtschaftspolitik; 1897-1912 Botschafter in Konstantinopel (Bagdadbahn) und 1912 kurze Zeit Botschafter in London, wo er die bisher gescheiterte Verständigung mit England (Haldane) betreiben wollte.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. April

    1930 Großbritannien, Japan, die USA, Frankreich und Italien vereinbaren eine Begrenzung ihrer Seerüstungen in der Londoner Flottenkonferenz.
    1961 Frankreich wird durch den dritten Aufstand in Algerien in eine schwere Krise gestürzt.
    1982 Das Parlament in Sri Lanka bleibt noch bis 1989 im Amt. Grundlage für die Verlängerung ist das Ergebnis der ersten Volksabstimmung.