Adolf Glaßbrenner

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Journalist und Schriftsteller; * 27. März 1810 in Berlin, † 25. September 1876 in Berlin

    alias: Adolf Brennglas;

    Glaßbrenner verfasste liberale und satirisch-humoristische Volksliteratur. Bekannt wurde er auch besonders durch seine Feuilletonartikel. Er arbeitete des Öfteren mit dem Maler Theodor Hosemann zusammen.

    Werke: "Verbotene Lieder"; "Vorwärts".


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. April

    1933 Rudolf Heß wird der Stellvertreter von Adolf Hitler.
    1946 Die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands (SED) wird gegründet.
    1988 Ein Attentäter schmuggelt Säure in die Alte Pinakothek in München und richtet bei drei Gemälden von Albrecht Dürer schweren Schaden an.