Adolf Freiherr von Lützow

    Aus WISSEN-digital.de

    preußischer Freikorpsführer; * 18. Mai 1782 in Berlin, † 6. Dezember 1834 in Berlin

    Nach einer militärischen Laufbahn in der preußischen Armee schloss sich Lützow 1806 dem Freikorps von Schill an. Lützow stellte 1813 mit königlicher Genehmigung das Lützow'sche Freikorps auf, zu dem sich Jahn, Friesen, Körner u.a. meldeten. Lützows Freikorps wurde nach der schwarzen Uniformierung seiner Mitglieder auch "Schwarze Schar" genannt. Die Farben des Freikorps waren die späteren deutschen Farben Schwarz-Rot-Gold. Nach der Schlacht bei Bautzen hatte Lützow mit seiner Reiterei einen Streifzug durch Thüringen bis in die Gegend von Hof unternommen. Infolge des inzwischen geschlossenen Waffenstillstandes wollte er mit seiner Truppe auf das preußische Gebiet zurück, doch wurden sie als außerhalb des Gesetzes stehend betrachtet und bei Kitzen, unweit Leipzig, überfallen. Nur wenige konnten sich aus diesem Kampf retten. Lützows Freikorps wurde 1814 aufgelöst und die Truppen in die preußische Armee integriert. Lützow selber erreichte den Rang eines Generalmajors (1822).


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. November

    1796 In der Schlacht von Arcole (bei Verona) besiegt Napoleon den General Alvintzi.
    1862 Uraufführung der tragischen Oper "Die Macht des Schicksals" von Giuseppe Verdi in Petersburg.
    1933 Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen den USA und der UdSSR.