Adolf Erik Freiherr von Nordenskiöld

    Aus WISSEN-digital.de

    schwedischer Polarforscher; * 18. November 1832 in Helsinki, † 12. August 1901 in Dalbyö

    unternahm mehrere Fahrten ins nördliche Polarmeer und fand die Nordostpassage.

    Datei:Nordensk.jpg
    Nils Adolf Erik Freiherr von Nordenskiöld

    Von 1858 bis 1861 fuhr er mehrmals unter Torell nach Spitzbergen. 1864, 1868 und 1872 unternahm er eigene Forschungsfahrten in die Regionen des ewigen Eises und entdeckte unter anderem die großen Steinkohlenvorkommen auf Spitzbergen. 1870 und 1873 folgten Forschungsreisen nach Grönland. 1875 und 1876 drang er mit einer Eismeerjacht zur Jenisseimündung vor und erkannte, dass die gefürchtete Kara-See im Spätherbst nur mit lockerem Treibeis bedeckt ist. Darauf gründete er seinen Entschluss, die Nordöstliche Durchfahrt zu wagen. 1878/79 gelang die Durchfahrt durch die Nordostpassage. Die Bedeutung dieser Route für den Handel ist allerdings gering. Auch Nordenskiölds Neffe Otto Nordenskiöld war ein Polarforscher, während sein Sohn Erland Nordenskiöld Ethnologe wurde.

    KALENDERBLATT - 23. Juli

    1901 Geheimrat Professor Dr. Robert Koch prophezeit den Sieg über die Tuberkulose.
    1932 Der Völkerbund beendet seine Abrüstungskonferenz in Genf. In die allgemeine Abrüstungskonvention soll aufgenommen werden: Verbot von Luftangriffen gegen die Zivilbevölkerung, der chemischen und bakteriologischen Waffen und der Flammenwerfer, sowie die Tonnagebegrenzung von Kampfwagen und der Kaliber der schweren Artillerie.
    1969 Das amerikanische Raumschiff "Apollo 11" landet wohlbehalten im Pazifik.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!