Adoleszenz

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch)

    spätes Jugendalter, Lebensabschnitt zwischen Pubertät und Erwachsenenalter, in dem der Jugendliche physisch bereits erwachsen, mental aber noch nicht reif ist.

    Welche Zeitspanne die Adoleszenz exakt einnimmt, ist umstritten. In der Sozialpsychologie wird die Adoleszenz gemeinhin als die Phase der "Sozialisierung" des Jugendlichen gesehen, in der (umstritten) weite Bereiche seiner Individualität ebenso gebildet werden wie seine Fähigkeit, gesellschaftlichen Anforderungen und Rollenvorgaben zu entsprechen.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. November

    1837 Sieben Professoren aus Götting, die so genannten Göttinger Sieben, protestieren gegen die Suspendierung der Verfassung durch König Ernst August.
    1919 Hindenburg fördert mit seiner Erklärung vor dem Reichstags-Untersuchungsausschuss in Sachen Kriegsschuld die so genannte Dolchstoßlegende.
    1936 Das Franco-Regime wird offiziell vom Deutschen Reich und vom Königreich Italien anerkannt.