Adoleszenz

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch)

    spätes Jugendalter, Lebensabschnitt zwischen Pubertät und Erwachsenenalter, in dem der Jugendliche physisch bereits erwachsen, mental aber noch nicht reif ist.

    Welche Zeitspanne die Adoleszenz exakt einnimmt, ist umstritten. In der Sozialpsychologie wird die Adoleszenz gemeinhin als die Phase der "Sozialisierung" des Jugendlichen gesehen, in der (umstritten) weite Bereiche seiner Individualität ebenso gebildet werden wie seine Fähigkeit, gesellschaftlichen Anforderungen und Rollenvorgaben zu entsprechen.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Januar

    1529 Martin Luther veröffentlicht den Kleinen Katechismus, das Enchiridion.
    1946 In Deutschland (Großhessen) finden die ersten freien Wahlen seit dem Ende der Weimarer Republik statt.
    1946 Rücktritt des französischen Ministerpräsidenten de Gaulle.