Adler (Tiere)

    Aus WISSEN-digital.de

    (Aquila)

    Sammelbezeichnung für mehrere Unterfamilien der Habichtartigen (Accipitridae), darunter die Bussardartigen oder Eigentlichen Adler (Buteoninae), die Schlangenadler (Ciraetinae) und die Fischadler (Pandioninae).

    Die in Eurasien und Nordamerika heimischen Tiere haben kräftige, meist gefiederte Fänge und eine Spannweite von bis zu 2,5 Meter. Gebietsweise sind sie vom Aussterben bedroht.

    Der Stein- oder Goldadler ist der stärkste Adler und als Sinnbild der Kraft ein europäischer Wappenvogel. Die USA haben den Weißkopfseeadler zum Wappentier gewählt.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Januar

    1529 Martin Luther veröffentlicht den Kleinen Katechismus, das Enchiridion.
    1946 In Deutschland (Großhessen) finden die ersten freien Wahlen seit dem Ende der Weimarer Republik statt.
    1946 Rücktritt des französischen Ministerpräsidenten de Gaulle.