Addison-Krankheit

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Bronzehautkrankheit;

    nach ihrem Erstbeschreiber, dem britischen Arzt Thomas Addison (1793-1860), benannte Krankheit, die durch eine bronzegelbe Verfärbung der Haut gekennzeichnet ist. Ursache ist eine Fehlfunktion der Nebennierenrinde, wodurch nur noch wenig Kortison und Aldosteron produziert werden. In der Folge kommt es zu Müdigkeit, Schwäche, Übelkeit und Erbrechen, Gewichtsverlust, Störungen der Herztätigkeit, Muskelkrämpfen, Apathie, Bewusstseinsstörungen und Halluzinationen.

    Kalenderblatt - 19. Juli

    1870 Frankreich erklärt Deutschland den Krieg.
    1908 Der englische Oberst Burnley-Campbell reist einmal um die Welt in vierzig Tagen.
    1937 In München wird die Ausstellung Entartete Kunst eröffnet, in der die Werke missliebiger Künstler exemplarisch dargeboten werden, um sie in die Nähe von Geisteskrankheit und "Abartigkeit" zu setzen.