Abschirmung (Technik)

    Aus WISSEN-digital.de

    das Fernhalten elektrischer und magnetischer Felder oder nuklearer Strahlung von einem begrenzten Raum oder das Einschließen dieser Felder bzw. dieser Strahlung in einem Raum, um Lebewesen und Geräte zu schützen. Abschirmung an elektronischen Geräten ist dort notwendig, wo ein ungünstiges Verhältnis zwischen Nutzsignal und eingestreutem Fremdsignal entstehen kann. Eine Abschirmung kann z.B. auch dazu dienen, das Abhören von Telefonleitungen zu verhindern.

    Die Abschirmwirkung wird etwa durch metallene Vorrichtungen wie Platten, Folien, Geflechte oder Hüllen erreicht. Diese Schutzvorrichtungen sollen gewährleisten, dass der Einfluss von Feldern oder von Strahlung reduziert (gedämpft) oder völlig unterbunden wird.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. März

    1921 Russland und Polen unterzeichnen einen Friedensvertrag.
    1953 Der Bundestag billigt die deutsch-alliierten Verträge, die später Deutschlandvertrag genannt werden. In ihnen wird das Ende des Besatzungsstatus und die Wiedererlangung der Souveränität geregelt.
    1956 Die Bundesrepublik erlässt das Soldatengesetz, in dem die Forderungen an eine demokratische Armee dargelegt werden.