Abschiebung

    Aus WISSEN-digital.de

    Nach §§ 58 ff. Aufenthaltsgesetz die Entfernung eines Ausländers aus dem Bundesgebiet unter Anwendung eines unmittelbaren Zwanges. Sie ist Vollzug der Ausweisung. Die Abschiebung des Ausländers muss formalrechtlich begründet sein und darf unter Achtung der Menschenrechte nicht in einen Staat erfolgen, in dem sein Leben oder seine Freiheit bedroht wird (siehe auch Asyl).

    Kalenderblatt - 15. Juli

    1410 Das Heer des Deutschen Ordens unterliegt in der Schlacht bei Tannenberg den polnisch-litauischen Truppen.
    1933 Italien, Deutschland, Frankreich und Großbritannien schließen den so genannten "Viererpakt" ab, dessen Ziel lautet, "die Solidarität in Europa zu verstärken und das Vertrauen auf den Frieden zu festigen".
    1975 Island erklärt den "Kabeljaukrieg", indem es seine Fischereizonen von 50 auf 200 Seemeilen erweitert.