Absaugen

    Aus WISSEN-digital.de

    Entfernen von Flüssigkeiten oder auch festen Teilen aus dem Körper durch Unterdruck. Verwendet wird meist eine Wasserstrahlpumpe unter Vorschaltung eines Auffanggerätes, manchmal auch eine elektrische Pumpe. Kleinere Flüssigkeitsmengen werden durch Tupfer aufgesaugt. Schonendes Absaugen über längere Zeit, z.B. bei Rippenfelleiterung, erfolgt durch Schwerkraftwirkung mittels einer Flasche, aus der Wasser abgelassen wird, wodurch auf der Gegenseite eine Saugwirkung entsteht. Absaugen kann mit einer Spülung kombiniert werden.

    Die hauptsächlichen Anwendungsgebiete sind: Befreiung der Atemwege von Schleim bei Neugeborenen oder bei Bewusstlosigkeit, Auspumpen des Magens, Entfernung des Speichels beim Zahnarzt, Reinigung der Eingeweide während einer Operation.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. April

    1521 Kaiser Karl V. verhängt über Martin Luther die Reichsacht.
    1941 Bertolt Brechts "Mutter Courage" wird im Schauspielhaus Zürich uraufgeführt. Die von Helene Weigel verkörperte Protagonistin verliert im Dreißigjährigen Krieg alle ihre Kinder. Brecht will mit seinem Stück die Verzahnung von Kapitalismus und Krieg zeigen.
    1977 Zum Entsetzen seiner Fans wechselt Franz Beckenbauer in den amerikanischen Fußballverein Cosmos. Der Dreijahresvertrag ist auf ca. sieben Millionen DM festgesetzt.