Abgasrückführung

    Aus WISSEN-digital.de

    Methode der Abgasaufbereitung bei Dieselmotoren, nach der der angesaugten Luftmenge Abgas zugemischt wird. Damit wird die Sauerstoffkonzentration der Ladung vermindert und deren spezifische Wärme erhöht. Beides trägt zur Senkung der Verbrennungstemperatur und damit zur Verringerung der Stickoxidbildung (Stickoxide) bei. Darüber hinaus wird die ausgestoßene Abgasmenge vermindert. Zuviel Abgas darf nicht zurückgeführt werden, sonst kommt es zu einer unvollkommenen Verbrennung mit erhöhten Emissionen von Ruß, Kohlenmonoxid und Kohlenwasserstoffen.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 26. April

    1925 Hindenburg wird zum Reichspräsidenten gewählt.
    1954 Eröffnung der Ostasien-Konferenz in Genf, auf der über die Koreafrage und den Frieden Indochinas beraten werden soll.
    1974 Der Bundestag stimmt über die Reform des § 218 ab und entscheidet sich für die Fristenlösung, die aber am 25. Februar vom Bundesverfassungsgericht für verfassungswidrig erklärt wird.