ASCII

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk. für: American Standard Code for Information Interchange,

    Zeichensatz, der in seiner einfachen Form 128 fortlaufend (von 0 bis 127) nummerierte Zeichen enthält (7 Bit). Der später eingeführte erweiterte ASCII (IBM-Zeichensatz) enthält 256 Zeichen (8 Bit), deren erste Hälfte dem einfachen ASCII entspricht. Heute ist mit ASCII meist diese erweiterte Form gemeint. Die ersten 32 Zeichen des ASCII (in beiden Formen) werden auch als Steuerzeichen benutzt. Siehe auch ANSI-Zeichensatz.

    Eine ASCII-Datei enthält nur Zeichen aus dem ASCII, also keinen formatierten Text. Um ein ASCII-Zeichen (32 bis 255) auf einem beliebigen DOS-PC zu erzeugen, sind bei gedrückter [Alt]-Taste auf dem Ziffernblock der Tastatur die Ziffern der ASCII-Nummer nacheinander einzugeben.

    Beispiel: [Alt]+[6]+[5] erzeugt den Buchstaben "A".


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. April

    1980 Im so genannten zweiten Kohle-Strom-Vertrag verpflichten sich die deutschen Stromversorger zur Abnahme der heimischen Steinkohle. Ziel der Vereinbarung ist neben dem Verzicht auf überflüssige Importe die Sicherung von 100 000 Arbeitsplätzen.
    1990 Karl-Marx-Stadt erhält wieder den Namen Chemnitz. Anlass dazu gab eine Bürgerbefragung, bei der 76 % der Einwohner dafür stimmten.
    1998 Internationale Fluggesellschaften dürfen künftig Nordkorea überfliegen.