A/D-Konverter

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk. für: Analog/Digital-Konverter,

    ein Gerät zur Umwandlung analoger Eingangssignale in digitale Ausgangssignale durch periodische Messung des als Spannung eintreffenden Analogsignals und Konvertierung der Messwerte in eine entsprechende digitale Codierung. Dieser Vorgang wird als Digitalisierung bezeichnet. Der A/D-Konverter ermöglicht die Umwandlung von analogen Tonsignalen, die beispielsweise mit einem Mikrofon aufgenommen werden, in digitale Samples, die auf einem Datenträger gespeichert werden können. Umgekehrt können diese Samples wieder als Analogsignale über einen Lautsprecher ausgegeben werden.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 13. November

    1805 Auf dem Höhepunkt des 3. Koalitionskriegs der Allianz von England, Russland, Schweden und Österreich gegen Frankreich zieht Napoleons Grande Armée in Wien ein.
    1918 König Ludwig III. von Bayern erklärt seinen Thronverzicht.
    1936 Das Drama "Glaube, Liebe, Hoffnung" von Ödön von Horváth wird in Wien uraufgeführt.