Rosalba Carriera

    Aus WISSEN-digital.de

    italienische Malerin; * 7. Oktober 1675 in Venedig, † 15. April 1757 in Venedig

    Vertreterin des italienischen Rokoko.

    Durch eine ganz einzigartige Begabung erwarb sich Rosalba Carriera auf dem begrenzten Gebiet der Porträtmalerei und des Pastells eine Meisterschaft, die die elegante Welt bezauberte und ihr eine weite Gefolgschaft sicherte. Ihr Haus in Venedig war der Treffpunkt des einheimischen und fremden Adels und aller künstlerisch gesinnten Reisenden. Seit 1716 war Rosalba mit dem Pariser Kunstkenner und Sammler Pierre Crozat befreundet, auf dessen Einladung sie nach dem Tode des Vaters mit ihrer Mutter 1720 nach Paris zog.

    Das Pastell in seinem weichen, kreidigen Glanz, den verwischten Farben und dem flaumigen Licht wurde von Rosalba Carriera erst zu einem neuen, farbig-grafischen Ausdrucksmittel ausgebildet. Keiner ihrer Nachfolger, Mengs, Perroneau, Liotard oder de La Tour, konnte sie in ihrer Technik, in der sich der künstlerische Geschmack des 18. Jh.s sinnfällig spiegelte, je erreichen.

    KALENDERBLATT - 1. Februar

    1896 Uraufführung der Oper "La Bohème" von Giacomo Puccini.
    1904 Uraufführung der Tragödie "Die Büchse der Pandora" von Frank Wedekind.
    1958 Ägypten und Syrien schließen sich zur Vereinigten Arabischen Republik zusammen. 1961 wird die Union wieder aufgehoben.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!