Blitzlicht

    Aus WISSEN-digital.de

    Beleuchtungshilfsmittel für die Fotografie.

    Ursprünglich ein Blitzpulver aus Magnesium-Aluminium-Kaliumchlorat, das in offenen Behältern entzündet wurde. Später Verwendung der Blitzlampe (Birnenblitz), durch elektrische Zündung im Glaskolben. Heute nur Verwendung des Elektronenblitzes, erzeugt durch kurzfristige Entladung einer Xenonlampe, oft mit Computer gesteuert (Computerblitz). Er ist als Gerät in die Kamera integriert oder ein Zusatzteil.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 11. Dezember

    1806 Die Niederlage des preußischen Heeres bei Jena und Auerstedt bewirkt den Frieden von Posen zwischen Napoleon und Sachsen und damit das Ende der preußisch-sächsischen Allianz.
    1930 Die Filmoberprüfstelle in Berlin verbietet die Aufführung des Films "Im Westen nichts Neues", gedreht nach Erich Maria Remarques Antikriegsroman.
    1931 Mit dem Inkrafttreten des Statuts von Westminster erlangt Kanada seine volle Unabhängigkeit im Commonwealth.