Zulu

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Sulu, früher (diskriminierend): Kaffern;

    südostafrikanisches Bantuvolk. Die Zulu zählen über 9 Millionen Menschen.

    Hirseanbau ist neben der Rinderzucht die traditionelle Lebensgrundlage der Zulu. Durch die jahrelange Apartheidpolitik Südafrikas und die Ansiedlung in einem Homeland ist diese Lebensgrundlage aber weitgehend zerstört worden. Arbeitslosigkeit, nur abgemildert durch Saisonarbeit, Unterernährung und Krankheiten sind kennzeichnend für die Lage der Zulu heute.

    Ursprünglich lebten die Zulu in so genannten Krals. Ein Kral ist eine durch Dornenhecken gesicherte Dorfsiedlung mit runden, grasbedeckten Hütten, in deren Mitte sich ein Rindergehege befindet.

    Geschichte

    Die Zulu gründeten Anfang des 19. Jh.s ein Großreich. Bedeutende Herrscher der Zulu waren Shaka und sein Bruder Dingane. Shaka wurde 1818 König der Zulu und führte eine rigorose militaristische Gesellschaftsordnung ein. Militärischer Drill, von Shaka entwickelte Kampfformationen und die taktischen Fähigkeiten Shakas machten die Zulu innerhalb weniger Jahre zur vorherrschenden Macht in Südafrika, deren Herrschaftsbereich in regelmäßigen Feldzügen erweitert wurde. Nachdem Shaka 1828 wegen seiner zunehmenden Unberechenbarkeit und Grausamkeit von seinem Bruder Dingane ermordet worden war, übernahm dieser die Herrschaft. Nach kriegerischen Auseinandersetzungen mit den Buren wurde Dingane von einem seiner Brüder gestürzt. 1879 wurde das Zulureich von den Engländern unterworfen. Das südafrikanische Apartheidregime errichtete in der Republik Nordnatal das Zulu-"Homeland" KwaZulu (heute innerhalb der Provinz KwaZulu-Natal). Heute bildet die Zulupartei Inkatha eine Koalitionsregierung mit dem ANC.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. Oktober

    1648 Der Westfälische Friede beendet den Dreißigjährigen Krieg.
    1795 Mit der dritten polnischen Teilung (zwischen Preußen und Russland) geht die Geschichte der Königlichen Republik Polen zu Ende.
    1885 Die österreichische Operette "Der Zigeunerbaron" von Johann Strauß wird in Wien uraufgeführt.