Ziaur Rahman

    Aus WISSEN-digital.de

    bangladeschischer Politiker; * 1935 oder 1936 in Bogra, † 30. Mai 1981 in Chittagong

    auch: Zia ur-Rahman;

    Ziaur Rahman kämpfte in den 1960er Jahren für die Unabhängigkeit Bangladeschs von Pakistan. Nachdem das Land 1971 unabhängig geworden war, übernahm Scheich Mujibur Rahman die Regierung. Nach dessen Ermordung 1975 übernahm Ziaur Rahman das Amt des Stabschefs der Armee. 1978 wurde er offiziell Staatspräsident. 1981 starb er bei einem gescheiterten Putschversuch.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. August

    1876 Uraufführung der Oper "Götterdämmerung" von Richard Wagner.
    1908 Der Schuhmacher Wilhelm Voigt, bekannt als "Hauptmann von Köpenick", wird begnadigt und aus der Haft entlassen. Er hatte am 16.  Oktober in der Uniform eines preußischen Hauptmanns einen Trupp Soldaten von der Straße mitgenommen, war zum Rathaus der Stadt Köpenick bei Berlin marschiert, hatte den Bürgermeister verhaftet und die Stadtkasse mitgenommen.
    1920 Im "Wunder an der Weichsel" stoppt Polen den Vormarsch der Roten Armee.