Zellulose

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch)

    Hauptbestandteil der Zellwände von Pflanzen, auch Holzfaserstoff genannt. Zellulose besteht aus komplexen Glukoseverbindungen (3 000 Glukosereste), eine organische Verbindung, die weiß und färbbar ist. Die Baumwollfaser z.B. ist fast reine Zellulose. Da sie wasserunlöslich ist (außer Kupferoxidammoniak), kann sie von den anderen Pflanzenbestandteilen leicht getrennt werden. Zellulose ist jedoch sehr widerstandsfähig gegen Säuren und Laugen; mit konzentrierter Schwefelsäure bildet sie eine amorphe Masse.

    Zellulose dient der Herstellung von Pergamentpapier und Zellstoff (u.a. für Watte) und ist von Bedeutung in der Textilindustrie.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. August

    1774 Uraufführung der Tragödie "Clavigo" von Johann Wolfgang von Goethe.
    1775 Der britische König erklärt alle Amerikaner, die nicht bedingungslos die Oberhoheit der Krone (und ihre Steuerforderungen) akzeptieren, zu Rebellen. Das Verdikt des Königs wird zum Signal für den amerikanischen Unabhängigkeitskrieg.
    1866 Durch den Frieden von Wien gewinnt Preußen gegen Österreich die Führungsrolle in Deutschland.