Zarah Leander

    Aus WISSEN-digital.de

    schwedische Filmschauspielerin und Sängerin; * 15. März 1907 in Karlstad, † 23. Juni 1981 in Stockholm

    Zarah Leander

    Die schwedische Schauspielerin und Sängerin wurde in den 1940er Jahren zum gefeierten Star des Ufa-Kinos, kehrte jedoch 1943 in ihre Heimat zurück, was dazu führte, dass ihre Filme in Deutschland bis zum Zusammenbruch des Dritten Reichs nicht mehr gezeigt werden durften. Ihre Autobiografie "Es war so wunderbar. Mein Leben" erschien 1972.

    Filme (Auswahl)

    1937 - La Habanera

    1938 - Heimat

    1939 - Es war eine rauschende Ballnacht

    1942 - Die große Liebe

    1959 - Der blaue Nachtfalter



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. August

    1944 Dr. Carl Goerdeler, das zivile Haupt der Verschwörer vom 20. Juli 1944 (Zwanzigster Juli), wird festgenommen. Auf seinen Kopf waren eine Million Reichsmark als Belohnung ausgesetzt.
    1955 In Genf endet die erste Atomkonferenz, an der 1 200 Wissenschaftler aus 72 Ländern teilgenommen haben.
    1968 Die UdSSR lässt Truppen des Warschauer Pakts in die Tschechoslowakei einmarschieren und beendet so den Prager Frühling.