Yusuf Islam

    Aus WISSEN-digital.de

    britisch-zypriotischer Sänger und Songwriter; * 21. Juli 1947 in London

    eigentlich: Steven Demetre Georgiou; früherer Künstlername: Cat Stevens; heutiger Künstlername: Yusuf;

    wurde als Cat Stevens in den 1960er Jahren in der internationalen Folk-Rock-Szene mit Songs wie "Lady D'Arbanville" (1968), "Wild World" (1970), "Father and Son" (1971) oder "Morning Has Broken" (1971) bekannt. 1979 konvertierte der britisch-zypriotische Sänger zum Islam und distanzierte sich fortan von seinem Künstlernamen Cat Stevens und seinem Leben als Popstar; die Unterstützung des Todesurteils gegen den Schriftsteller S. Rushdie zog in vielen Ländern einen Radioboykott seiner Werke nach sich. 2007 kündigte er seinen Rückzug aus dem Musikgeschäft an.

    Alben (Auswahl)

    Als Cat Stevens

    1967 - Matthew & Son

    1970 - Tea for the Tillerman 
    
    1973 - Foreigner 
    
    1974 - Buddha and the Chocolate 
    
    1977 - Izitso 
    

    1978 - Back to Earth

    Als Yusuf

    1995 - The Life of the Last Prophet 
    
    2000 - A Is for Allah 
    

    2001 - Bismillah

    2004 - I Look, I See

    2006 - Footsteps In The Light



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Januar

    1579 Die sieben nördlichen Provinzen der Niederlande schließen sich zur Utrechter Union zusammen, die aus der Genter Pazifikation entsteht und sich dem Befreiungskampf gegen die spanische Herrschaft verschrieben hat.
    1950 Das israelische Parlament proklamiert den 1948/49 besetzten Westteil von Jerusalem trotz internationaler Proteste zur Hauptstadt des jüdischen Staates.
    1962 Der Film "Jules und Jim" des französischen Regisseurs François Truffaut feiert Premiere.